Veranstaltungen für Erwachsene

"Indien für Einsteiger"

- Ein Reisebericht von Sabine und Martin Weiß

Der Bundesstaat Rajastan ist nicht grundlos die am meisten besuchte Region Indiens. Wie man die imposanten Festungen und Paläste, Großstädte und ländlichen Regionen angenehm und individuell bereisen kann und so auch Zugang zu den Menschen und ihrer leckeren Küche bekommt, zeigen Martin und Sabine Weiß in Ihrem Vortrag, der auch einen Abstecher in den Süden einschließt.

Termin: Do., 15. November 2018, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. Getränken + Kostprobe

 





"Warum Frida eigentlich Frieda hieß"

- szenische Lesung mit Musik

"Warum Frida eigentlich Frieda hieß"
ist eine künstlerische Annäherung an ein Vermächtnis. Eine einzigartige Inszenierung, die es in dieser Form noch nie gab. Eine beeindruckende Collage aus Feldpostbriefen, Tagebucheinträgen, Zeitungsmeldungen, Musik und Geschichtsdarstellung.

Manuela Stricker, Urenkelin, liest aus den Briefen von Wilhelm und Pauline und lüftet auch das Rätsel um den Vornamen ihrer Großtante Frida. Mitglieder der Living History Gruppe Süddeutsches Militär e.V., eine der renommiertesten musealen Darstellungsgruppen, machen authentisch und hautnah den mörderischen Alltag eines Frontsoldaten im 1. Weltkrieg erlebbar.

Markus Stricker und Micha Schad von Wendrsonn, der erfolgreichsten Mundartband im Südwesten, spielen Lieder aus der Zeit. Jürgen Hestler, Studiendirektor und Vorsitzender des Heimatverein Weissacher Tal, recherchierte in mühsamer Kleinstarbeit, Meldungen und Zeitungsartikel aus der Zeit von 1914-1918.

Termin: Do., 22.11.2018, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 10 € inkl. Getränken

 



"Die Aland-Inseln - 6.700 Inseln Natur pur"

Ein Reisebericht von Patricia Zimmermann

Lassen Sie sich von der Schärenlandschaft mit ihren 6.700 benannten Inseln mitten in der Ostsee verzaubern. Diese weitestgehend politisch autonome Region Finnlands mit schwedischer Amtssprache hat die meisten Sonnenstunden Skandinaviens und ist Natur pur.
Erkunden Sie ein paar dieser traumhaften Inseln zusammen mit Patricia Zimmermann, die im Mai 2018 in dieser Gegend 10 Tage per Bus, Fähre und pedes unterwegs war.

Termin: Fr., 18. Januar 2019, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. kleiner Kostproben und Getränke

 



"August Lämmle & Josef Eberle"

Eberhard Kögel

Schwäbische Dichter zwischen Anpassung und Widerstand
Ein Abend mit dem Heimatforscher und Journalisten
Eberhard Kögel

Die nach wie vor besten schwäbischen Mundartgedichte stammen von August Lämmle und Sebastian Blau alias Josef Eberle. Die Lebensläufe der beiden zeigen die Bandbreite der Wahlmöglichkeiten zwischen Anpassung und Widerstand in einer Diktatur.

An diesem Abend erfahren Sie mehr zu den Biografien der beiden Dichter, dazwischen viele Gedichte, verbunden mit Liedern von Josef Eberle. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend mit schwäbischer Dichtkunst.

Termin: Do., 31. Januar 2019, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. Getränken

 



"Geheimtipp Taiwan"

Ein Reisebericht von Sabine und Martin Weiß

"Made in Taiwan" ist den meisten ein Begriff. Die Insel ist aber auch ein attraktives Urlaubsziel.
Nicht ohne Grund wurde die kleine Insel früher Formosa – die Schöne – genannt.
Was sie touristisch alles zu bieten hat, haben Martin und Sabine Weiß mit ihrem Tandem erkundet. Von diesem Kulturkreis brachten sie spannende Eindrücke, Erlebnisse und faszinierende Bilder mit.

Termin: Do., 14. Februar 2019, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. Getränken

 





"Bierige Rundreise durch Baden-Württemberg"

Andreas Blasius

Ein Bierseminar für Genießer mit dem Biersommelier Andreas Blasius

Bier ist nicht gleich Bier. Erfahren Sie Wissenswertes rund um die Geschichte und die Herstellung der Biere von Kleinbrauereien verschiedenen Regionen Baden-Württembergs.
Der Biersommelier Andreas Blasius führt Sie unterhaltsam in die baden-württembergische Biervielfalt ein und verkostet mit Ihnen Biere kleiner Familienbrauereien aus dem Schwarzwald, von der Alb, aus Oberschwaben und noch einigen anderen Regionen.

Termin: Do., 21. März 2019. 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 10 € inkl. Getränken

 



"Spiel ohne Grenzen - die Lügen vom freien Handel"

Film und Diskussion mit dem Autor und Regisseur des Films Tilman Achtnich

Freier globaler Handel ist gut. Der Meinung waren bisher alle. Aber jetzt stellt sich heraus, dass immer mehr Menschen eben keinen Gewinn durch freien Handel sehen. Sie fühlen sich abgehängt. Warum? Ist der freie globale Handel vielleicht doch nicht so fair, wie er sein sollte? Die Doku deckt auf, wie wir, also die EU, mit vielen protektionistischen Maßnahmen unsere Handelsvorteile durchsetzen wollen. Dürfen wir das? Was passiert, wenn Protektionismus auf der Welt immer weiter im Kommen ist?

Termin: Do., 04. April 2019, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. Getränken


Vita Tilman Achtnich
Aufgewachsen bei Stuttgart. Studium der Geologie. Promotion. Mitarbeit am Forschungsprojekt „Tiefbau der Ostalpen“.
Nach einem Volontariat beim SDR seit 1983 Journalist. Hörfunk, Fernsehen , A

Jüngste Filme im Ersten : Geld regiert die Welt, Sklavenarbeit für unseren Fortschritt, Die Welt auf Pump, Ware Haare
Viele der Filme wurden ausgezeichnet. Zuletzt Helmut -Schmidt -Journalistenpreis für Spiel ohne Grenzen – die Lüge vom freien Handel.

Tilman Achtnich lebt mit seiner Frau in Gebersheim und hat drei erwachsene Kinder. Davor wohnte Familie Achtnich ein paar Jahre in Rutesheim.

 



"Saitenreise"

Volker Luft

mit dem Gitarristen Volker Luft

Volker Luft´s Konzertprogramm Saitenreise ist ein besonderes Konzerterlebnis: Eine musikalische Reise auf 6 Saiten durch Stilepochen (Barock – Moderne) und Musikstile (Flamenco, Blues, Celtic). Von Gitarrenbearbeitungen der Werke Johann Sebastian Bachs zum andalusischen Flamenco, vom bluesgetränkten Mississippidelta zu den melancholischen, keltischen Klängen Irlands schlägt Volker Luft den musikalischen Bogen. Eine Saitenreise, die neue Höreindrücke verspricht und faszinierende Zusammenhänge zwischen den einzelnen Musikkulturen offen legt. Ergänzt wird der musikalische Hörgenuss durch eine kurzweilige Moderation die literarische, historische und kulturelle Bezüge herstellt.

Die Gitarrenbearbeitungen, Kompositionen, Lehrbücher und CDs, des Gitarristen und Komponisten Volker Luft, werden bei den renommiertesten Verlagen weltweit veröffentlicht und finden große nationale und internationale Anerkennung . Neben der Mitwirkung an Theaterproduktionen, Fernseh- und Radioauftritte, sowie Studioproduktionen (Kammermusik, Musikhörspiele, Sologitarre, Flamenco und Blues) bilden Konzerte und Tourneen mit verschiedenen Ensembles und Soloauftritte ein wichtiger Schwerpunkt in seinen künstlerischen Schaffen.

Der Gitarrist Volker Luft ist auch Kompositionspreisträger: seine Gitarrenkomposition und Kammermusikkompositionen, unter anderen das Streichquartett „Luthervariationen“ (Hofmeisterverlag / Leipzig), werden weltweit aufgeführt. Bei den stilistisch spannenden und besonderen Konzertprogramm Saitenreise spielt er seine schönsten Komposition und Gitarrenbearbeitungen für Gitarre Solo und lädt das Publikum auf eine musikalische Reise ein, die neue faszinierende Höreindrücke verspricht.

Termin: Do., 23. Mai 2019, 20 Uhr, Bürgersaal
Eintritt: 5 € inkl. Getränke



Pressestimmen:
„Gitarrist Volker Luft lässt im Hinblick auf Klang- und Spieltechnik aufhorchen.“
Stuttgarter Zeitung

„Volker Luft´s Musik ist im weiten Feld zwischen Fingerstyle Guitar und Klassik sicher etwas Spezielles.“
Gitarre und Bass

„Volker Luft ist einer, der alles kann auf der Gitarre, ganz gleich ob nun Pop, Rock, Flamenco oder Bossa Nova…“
Stuttgarter Nachrichten

„Ein intensiver Hörgenuss ... Gitarren-Virtuose Volker Luft ließ den Reformator Martin Luther einen unfassbaren Abend lang lebendig werden.“

Schwarzwälder Bote

 

Unsere Eintrittskarten sind begehrt

Auf Grund unserer begrenzten Platzanzahl bitten wir um Kauf oder Reservierung von Eintrittskarten vor der Veranstaltung. Es besteht kein Anspruch auf Einlass ohne Eintrittskarte am Veranstaltungsabend. Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Karten für alle Veranstaltungen gibt es ab sofort in der Christian-Wagner-Bücherei.

Aus organisatorischen Gründen sind alle Eintrittskarten vom Umtausch ausgeschlossen. Reservierte Karten müssen bis 14 Tage vor der Veranstaltung abgeholt werden. Ausnahmen sind in Einzelfällen möglich.