Veranstaltungen für Erwachsene

Von uns aus kann es losgehen....
Wir freuen uns, Ihnen unser neues Veranstaltungsprogramm vorzustellen:


Neuer Termin: Donnerstag, 07.10. 2021, 20 Uhr, Bürgersaal , Eintritt 5€

INTRIGO - Lesung mit der Autorin und Journalistin
Stefanie Keinath-Berk

Hortensia von Lindenthal besucht ihre Freundin Sarah auf der Pazifikinsel Big Island. Dort lernt sie den mysteriösen Engländer Ethan McGowann kennen. Als Sarah während einer Grabung verschwindet, ahnt Hortensia nicht, dass sie die zentrale Rolle im Kampf um ein altes Artefakt spielt. Langsam beginnt sich ihr Traumurlaub in einen furchtbaren Albtraum zu verwandeln……
An diesem spannenden Abend entführt Sie die Autorin und Journalistin Stefanie Keinath-Berk mit viel Insiderwissen und traumhaften Landschaftsaufnahmen von
Originalschauplätzen des Buches nach Hawaii.

 

Neuer Termin: Sonntag, 26.09.21, 11 Uhr, Eintritt 3 €

Die Theatergruppe Wörterwelten präsentiert:

WATERWOR(L)D —ein literarisch-theatraler Spaziergang
entlang des Eisengriffbachs

Direkt nach der Autobahnbrücke öffnet sich das idyllische Tal am Eisengriffbach dem Spaziergänger. Das Rauschen der Autos wird leiser und vermischt sich mit dem Plätschern des Bächleins, dem die Zuschauer eine Weile folgen. Auf dem Weg gibt es zahlreiche „Fundstücke“ zu entdecken: Lyrik, Literatur, künstlerische Miniaturen, Szenisches. Tauchen Sie ein in die Welt des Wassers, welche die freie Theatergruppe „Wörterwelten“ unter der Leitung der Theaterpädagogin Karin Winter für Sie entstehen lässt.


Treffpunkt: Am Regenrückhaltebecken nach der Autobahnbrücke
(Vom Parkplatz am Eisengriff den Schildern folgen)



 

Neuer Termin: Donnerstag, 11.11.2021, 20 Uhr, Bürgersaal , Eintritt 5 €

Saitenreise - das besondere Konzerterlebnis
mit dem Gitarristen und Kompositionspreisträger
Volker Luft

Volker Luft nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch Stilepochen und Musikstile. Von Gitarrenbearbeitungen der Werke Johann Sebastian Bachs zum andalusischen Flamenco, vom Blues hin zu keltischen Klängen schlägt Volker Luft den musikalischen Bogen.
Eine Saitenreise, die neue Höreindrücke verspricht, und faszinierende Zusammenhänge zwischen den einzelnen Musikkulturen offen legt. Der Hörgenuss wird abgerundet durch eine kurzweilige Moderation, die literarische, historische und kulturelle Bezüge herstellt.





 

Neuer Termin: Donnerstag, 02.12.2021, 20 Uhr, Aula, Eintritt: Erwachsene 10 €, Jugendliche 5 €

"Ein Neger darf nicht neben mir sitzen"
Lesung und Gespräch mit dem Autor
David Mayonga alias Roger Rekless

Er ist in der bayerischen Provinz groß geworden und spricht Dialekt. David Mayonga sieht sich in erster Linie als Bayer. Dennoch wird er aufgrund seiner Hautfarbe schon am ersten Tag im Kindergarten zurückgewiesen: "Nein, ein Neger darf nicht neben mir sitzen." Bis heute begleiten ihn rassistische Anfeindungen.
David Mayonga alias Roger Rekless arbeitet als Musiker, Moderator und Pädagoge. Er hat ein sehr persönliches und beeindruckendes Buch geschrieben. Darüber, wie sich Rassismus anfühlt, und was man dagegen tun kann.

 




Mundwerk - Jetzt lärn i dir voll Schwäbisch...“
Wie der Rutesheimer Dialekt in den kleinen Sprachatlas kam
Ein Abend mit Elke Haigis, Jürgen Schwarz, Christa Jonscher
und Mechthild Hagemeier-Beck

"Der kleine Sprachatlas des Landkreises Böblingen" ist eine Bestandsaufnahme des gegenwärtigen Dialekts im Landkreis. Die Ur-Rutesheimer Elke Haigis und Jürgen Schwarz standen den Sprachforschern von der Universität Tübingen Rede und Antwort. Unterhaltsam berichten sie im Gespräch mit Mechthild Hagemeier-Beck davon, wie der Rutesheimer Dialekt in den kleinen Sprachatlas kam und Teil des beeindruckenden Buches "Mundwerk" wurde. Christa Jonscher steuert eine schwäbische Geschichte bei.


Termin: Fr., 25. Juni 2021, 20 Uhr, Festhalle

Ausverkauft ! Ausverkauft ! Ausverkauft !

 

Unsere Eintrittskarten sind begehrt!

Auf Grund unserer begrenzten Platzanzahl bitten wir um Kauf oder Reservierung von Eintrittskarten vor der Veranstaltung. Es besteht kein Anspruch auf Einlass ohne Eintrittskarte am Veranstaltungsabend. Vielen Dank für Ihr Verständnis.