Berichte


Büchertreff mit guten Tipps: Viele gute Leseempfehlungen hatte Melanie Otten beim letzten “CWB-Büchertreff - zur blauen Stunde”. Als Romane empfahl sie: “Die Buchhändlerin von Paris” (Kerri Maher), “Zur See” (Dörte Hansen), “Die Stimme” (Jessica Durlacher), “Die Frauen von Safe Harbour” (Bobbi French). “Die Tote im Sturm” (Kristina Ohlsson) und “Goyas Ungeheuer” (Berna González Harbour) überzeugten die vielbelesene Melanie Otten bei den Krimis. Die Teilnehmerinnen genossen die inspirierende Atmosphäre in der Zweigstelle und tauschten sich intensiv über die angesagten Bücher der Saison aus. Auf einem Sondertisch im 1. Obergeschoss der Hauptstelle sind die empfohlenen Bücher ausgestellt. Der nächste CWB-Büchertreff ist am Mittwoch, 29. März, 20 Uhr. Das Büchereiteam führt bereits eine Anmeldeliste.


Bei der letzten Vorlese-Zeit haben Jasmin Baral und Yvonne Hassel das Bilderbuch „Der Blätterdieb“ vorgelesen. Kennst Du den Blätterdieb? Das kleine Eichhörnchen ist entsetzt, weil jeden Tag ein neues Blatt an seinem Baum fehlt. Zum Glück kann ihm sein Freund Vogel erklären, warum im Herbst die Blätter verschwinden. Im Anschluss an die Vorlese-Zeit gab es noch die Möglichkeit, bunte Eichhörnchen-Fensterbilder zu basteln.

 


Natur und Umweltschutz standen auch im Mittelpunkt der von Melanie Otten empfohlenen Romane beim Büchertreff. Sie stellte vor: Wo die Wölfe sind (Charlotte McConaghy), Waldinneres (Mónca Subietas), Wenn Träume Wurzeln schlagen (Julia Parin), Jeden Tag ein neues Wunder (Jona Sommer). Bei den Krimis riet Melanie Otten zu: Das Böse vom Gardasee (Alessandro Montano), Keiner stirbt allein (Bellinda Bauer). Die Besucherinnen des Büchertreffs genossen es, sich über gelesene Bücher auszutauschen. Es war wieder ein wunderschöner Bücherabend. Der nächste Büchertreff ist am Mittwoch, 23. November, 20 bis 21.30 Uhr. Einfach anmelden unter Tel.-Nr. 905767 oder per Mail (buechereu@rutesheim.de) und dabei sein. Im 1. Obergeschoss der Hauptstelle sind die empfohlenen Bücher ausgestellt. Dazu gibt es eine zweiseitige Liste von Melanie Otten mit weiteren Lese-Empfehlungen sowie interessanten Neuerscheinungen. Mitnehmen lohnt sich!

Am 23. September haben Jasmin Baral und Yvonne Hassel das Bilderbuch „Wo ist Bär“ vorgelesen. Auf der Suche nach „dem Bär“ haben sich 16 Kinder in der Perouser Bücherei eingefunden. Sie hatten viel Spaß auf der Entdeckungstour. Beim anschließenden Basteln entstanden herbstliche Windlichter, in denen man bunt bemalte Pilze finden kann. Ein toller Einstieg nach langer Vorlese-Pause! Weitere Termine für die Vorlesezeit ab 3 Jahren folgen.


Spiele-Check: Am ersten Ferientag haben 15 Perouser Kinder zusammen mit Yvonne Hassel und Nadja Hüsemann in kleinen Gruppen insgesamt elf Gesellschaftsspiele gecheckt. Nach einer ersten Spielerunde konnten sich die Spielechecker bei Saft und Laugenstangen stärken, um dann in der zweiten Runde weitere Spiele auszuprobieren. Zum Abschluss des schönen Spiele-Vormittags haben sich die Kinder viele Medien für die Sommerferien ausgeliehen. Wir wünschen allen Besuchern der Bücherei erholsame Sommerferien!
Die gecheckten Spiele können nach den Ferien ab dem 14. September in der Zweigstelle ausgeliehen werden.


Über aktuelle Neuerscheinungen tauschten sich die Teilnehmerinnen beim jüngsten “CWB-Büchertreff - zur blauen Stunde” mit Melanie Otten aus. Die Bücherliebhaberin und begeisterte Leserin hatte tolle Buchempfehlungen zum Thema “Anders” mitgebracht. Ausführlich stellte sie vier Romane und zwei Krimis vor: Der Erinnerungsfälscher (Abbas Khider), Iglhaut (Katharina Adler), Eine Frage der Chemie (Bonnie Garmus), Das Feuer des Lebens (Udo Schroeter), Der große Fehler (Jonathan Lee), Mord in Montagnola (Mascha Vassena). Melanie Otten las ein Kapitel aus “Eine Frage der Chemie” - mitreißend und faszinierend. Ihre Buchempfehlungen sind auf einem Sondertisch im ersten Stock der Hauptstelle ausgestellt. Weitere Lese-Empfehlungen hat Melanie Otten auf einem zweiseitigen Handout zusammengefasst, das zum Mitnehmen bereit liegt. Die nächste Ausgabe des Büchertreffs ist am Mittwoch, 28. September, 20 bis 21.30 Uhr in der heimeligen Zweigstelle Perouse. Unbedingt vormerken!


Lesen als Hobby:
Beim jüngsten “CWB-Büchertreff - zur blauen Stunde” trafen sich in der Zweigstelle Perouse wieder Lesebegeisterte. Gastgeberin Melanie Otten präsentierte ihre Favoriten der Saison. Mit den Romanen “Das rote Adressbuch” (Sofia Lundberg), “Die Frauen von New York” (Ella Carey) und “Selma Lagerlöf” (Charlotte von Feyerabend) schlug sie den Bogen zum Jahresthema der Bücherei. Starke Frauen gehen in diesen Romanen ihren nicht immer geraden Weg - leidenschaftlich, mutig, kooperativ. Als Kontrapunkt empfahl Melanie Otten “Hell strahlt die Dunkelheit”. Filmschauspieler Ethan Hawkes Roman punktet mit packenden Szenen aus dem Theatermillieu und mit einem männlichen Protagonisten, der beruflich und privat in der Krise ist. Melanie Otten mag die Krimis von Nele Neuhaus. “In ewiger Freundschaft” bekommt die volle Punktzahl - ebenso wie “Dein falsches Herz”, das in Japan spielt. Dort engagieren Menschen einen professionellen Ehebrecher, um den Ehepartner loszuwerden und das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen. Alle von Melanie Otten emfohlenen Bücher liegen auf dem Sondertisch im 1. Obergeschoss, zusammen mit einer zweiseitigen Aufstellung über weitere interessante Romane, Krimis und Thriller. Der nächste Büchertreff ist am 29. Juni.



Die Entdeckungsreise - was bisher war....

Januar: Vorlesebücher und Bücher für Erstleser


Februar: Sachbücher für Kinder und Jugendliche


März: Erzählungen für Kinder


April: Comics


Mai: Bilderbücher


Juni/Juli: Zeitschriften

Oktober: G-Erzählungen und Jugendbücher

November: Krimis

Die Tagebucheinträge zu den einzelnen Stationen hängen an der Pinnwand am Eingang aus.