Neuigkeiten

Eine richtige Party mit Musik, Tanz und Waffelpfannkuchen haben die Vorlesepatinnen Nadja Hüsemann und Yvonne Hassel mit 16 Kindern bei der Vorlesezeit in Perouse gefeiert. Zunächst haben die Kinder mit Begeisterung Wimpel gestaltet, mit denen der Vorleseraum geschmückt wurde. Dann lasen die Vorlespatinnen das Buch "Pfannkuchenparty" von Eva Lindell vor. Jedes Kind suchte sich fürs Vorlesen einen gemütlichen Platz aus. Zum Abschluss konnten die Kinder das Rezept zum Buch mitnehmen, um es selber zu Hause auszuprobieren. So ging die Vorlesezeit fröhlich in die Weihnachtspause

 

Neues Logo für die Zweigstelle

Yvonne Hassel und Nadja Hüsemann sind die Vorlesepatinnen in Perouse. Nun hat Yvonne Hassel, Mediengestalterin im Hauptberuf, ehrenamtlich das Logo der Zweigstelle gestaltet. Sie sagt zu ihrem Entwurf: "Mit dem neuen Logo soll die Bedeutung der Zweigstelle für Perouse unterstrichen werden. Die kleine, aber feine Bücherei vor Ort ist ein wichtiger Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hinzu kommen besondere Angebote wie Vorlesen und die Kaffeeecke. Hauptstellenlogo und das neue Zweigstellenlogo bilden optisch in Schrift und Form eine Einheit. Beide zeigen ein offenes Gebäude, das einlädt einzutreten - bei der Zweigstelle charakteristisch dargestellt mit dem Torbogen und dem Satteldach. Das neue Markenzeichen bringt die Qualität der Zweigstelle zum Ausdruck: In Perouse erwarten die Besucher eine breite Buchauswahl und fachkundige Beratung engagierter Mitarbeiterinnen."

Das Büchereiteam ist von dem neuen Logo begeistert und bedankt sich herzlich bei Yvonne Hassel für ihr großes ehrenamtliches Engagement!

 

14 Kinder hatten bei der Vorlesezeit mit Nadja Hüsemann und Yvonne Hassel viel Spaß an der Geschichte "Welche Farbe hat ein Kuss?" von Rocio Bonilla. In dem Bilderbuch möchte die Protagonistin Minimia einen Kuss malen und stellt sich die Frage, welche Farbe dieser Liebesbeweis wohl hat: Rot, gelb, grün oder blau? Die Kinder gaben ihre eigene Antwort, denn sie malten ein Bild aus dem Buch mit ihrer Lieblingsfarbe aus.

 

Die stellvertretende Büchereileiterin Patricia Zimmermann hat schon in der Hauptstelle der Bücherei die CDs in weiche Kunststoffhüllen ummontiert. Nun bearbeitet sie die rund 630 Kinder- und Erwachsenenhörbücher der Zweigstelle. Die Hälfte ist schon geschafft. Die Hüllen sind handlich, raumsparend und unzerbrechlich. Bei den Kunden kommt die neue Verpackung der beliebten Hörbücher sehr gut an.

Immer wieder neue Medien erwarten die Kunden in der Zweigstelle Perouse. Zweigstellenleiterin Corinna Klügling empfiehlt das bezaubernde Mitmach-Bilderbuch "'Einmal feste drücken" von Sophie Schoenwald. Es ist eine süße Abenteuergeschichte für die Allerkleinsten. Ein Pinguin-Ei kullert seinen Eltern davon. Die Kinder können interaktiv dem Küken beim Schlüpfen helfen und auch seine Familie wiederfinden.

 

Die Herbstferien sind vorüber - und es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Ab sofort gibt es in der Zweigstelle Perouse eine große Auswahl an Bastelbüchern, Bilderbüchern, schönen Adventsgeschichten und natürlich Backbüchern mit tollen Rezepten für Weihnachtsplätzchen.

Das originelle Bilderbuch "Aufgeräumt!" stand im Mittelpunkt der Vorlesezeit und wurde diesmal als Naturerlebnis draußen vor der Bücherei von Nadja Hüsemann und Yvonne Hassel gestaltet. 25 Kinder durften einen Blätterhaufen aufräumen. Begeistert sammelten sie alle Naturmaterialien in einem großen "Waldglas", der ganze Müll kam in ein "Abfalleimerglas". Was für ein Spaß! Dann verfolgten die Kinder gespannt, wie der Dachs im Buch "Aufgeräumt" seinen Wald geputzt und dabei maßlos übertrieben hat, bis vom Wald fast nichts mehr übrig blieb. Er bemerkte seinen Fehler und baute den Wald wieder auf - in seiner natürlichen "Unordnung".


Roman- und Krimifreunde werden in der Zweigstelle Perouse gut bedient. Rund 1.200 lesenswerte, aktuelle und angesagte Bücher stehen zur Auswahl. Natürlich ist auch der neue Roman von Nicholas Sparks darunter. "Wo wir uns finden" wird von den Kunden schon sehnsüchtig erwartet und liegt nun zur Ausleihe bereit. Darin geht es um eine wunderschöne und schicksalshafte Liebesbeziehung, die unerwartete Wendungen nimmt. Außerdem ist ganz viel neuer Lesestoff für jedes Lesealter in der Zweigstelle Perouse eingetroffen. Zweigstellenleiterin Corinna Klügling präsentiert unter dem Motto "Zweigstelle Perouse - Medien und mehr" einen aktuellen Bestand in wunderschönen Räumlichkeiten - Lesecafé inklusive!

 

Corinna Klügling

Zweigstellenleiterin Corinna Klügling hat zur Eröffnung des Lesecafés die Besucher begrüßt. Sie bedankte sich für die Anregung von Kunden, doch einen gemütlichen Platz für Erwachsene einzurichten und die Möglichkeit zu bekommen, einen Kaffee zu trinken. Das Büchereiteam habe diese Anregung in die Tat umgesetzt: "Ich finde, das es uns sehr gut gelungen. Die Bücherei Perouse ist ein ein toller Ort, an dem man Menschen begegnet und der zum Verweilen einlädt. Deshalb würde ich mich sehr freuen, und ich lade Sie dazu ein, regen Gebrauch davon zu machen, damit dieser Ort weiterhin so lebendig bleibt. Ein Dankeschön gilt auch der Stadt Rutesheim, die uns gleich grünes Licht dafür gegeben hat."

Die Besucher ließen sich den frisch gebrühten Kaffee schmecken. Dazu gab es einen von Patricia Zimmermann gebackenenen Buchkuchen und Muffins, die Corinna Klügling gebacken hatte. Das neue Brettspiel "Crabz" wurde gleich am Gruppentisch gespielt. Die neuen Romane, Krimis, CDs und DVDs wurden entliehen. Wer den Auftakt wegen des wenig überzeugenden letzten Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft verpasst hat, sollte nicht zu traurig sein. Wer seinen Kaffeebecher mitbringt, kann sich zukünftig immer während der Öffnungszeit der Zweigstelle (mittwochs von 15 bis 17 Uhr, freitags von 16.30 bis 18.30 Uhr) für € 0,50 einen frischen Kaffee brühen und gemütlich in den Clubsesseln lesen.